Spätrenaissance-Kanzel in St. Marien

Spätrenaissance-Kanzel in St. Marien

Alles ist mir erlaubt...

Alles ist mir erlaubt...

Grabstein von Katharina von Bora

Grabstein von Katharina von Bora

„fides cantat“

In diesem Jahr feiern wir das Reformationsjubiläum der Kirchenmusik! Im Jahr 1524 erschienen die ersten Gesangbücher: in Nürnberg das Achtliederbuch, in Erfurt das Handbüchlein Enchiridion, und in Wittenberg veröffentlichte unser „Urkantor“ Johann Walter sein Geistliches Gesangbüchlein mit einer Vorrede Martin Luthers. Dieses wurde zum ersten Chorgesangbuch, weil darin mehrstimmige Chorsätze der wichtigsten evangelischen Choräle zum ersten Mal veröffentlicht wurden. So ging von Torgau und Wittenberg die Idee in die Welt, den Glauben singend zu verbreiten. Heute gibt es allein im Evangelischen Chorverband Deutschlands 18.500 Gruppen mit rund 340.000 Sängerinnen und Sängern.

Aus diesem besonderen Anlass hat die Evangelische Kirche in Deutschland den Chorwettbewerb „fides cantat“ (der Glaube singt) ausgerufen und zehn renommierte Chöre aus allen Teilen Deutschlands ausgewählt. Sie werden im Verlauf des Jahres Konzerte in Wittenberg und Torgau geben oder zur musikalischen Bereicherung der Gottesdienste beitragen. Kommen Sie dazu und feiern Sie mit uns die Kirchenmusik.

Weiterhin wird es zu den frühen evangelischen Liedern im Verlauf des Jahres eine besondere Predigtreihe geben. Alle vier Regionalbischöfinnen und Regionalbischöfe, sowie der Landesbischof Friedrich Kramer und weitere interessante Persönlichkeiten, z. B. der Lyriker und Theologe Dr. Christian Lehnert haben zugesagt und möchten unbedingt über ein altes Kirchenlied predigen. In dieser Reihe kommt auch Dr. Martin Evang nach Torgau. Mit einem großen Team arbeitet er gerade an der Neufassung des in die Jahre gekommenen grünen evangelischen Gesangbuchs. Sicherlich wird er uns auch von dieser spannenden Arbeit berichten.

Tägliche Losung

Tageslosung vom
21.05.2024
Ich, der HERR, behüte den Weinberg und begieße ihn immer wieder. Damit man ihn nicht verderbe, will ich ihn Tag und Nacht behüten.
Gott ist treu, der euch nicht versuchen lässt über eure Kraft, sondern macht, dass die Versuchung so ein Ende nimmt, dass ihr’s ertragen könnt.
IM BLICK …

Bei der letzten Restaurierung von 1967 bis 1972 wurden die neogotischen Holzemporen entfernt. Mit der Aufstellung der neuen Schuster-Orgel an der Südwand des Kirchenschiffes ermöglicht man ein gutes Zusammenspiel von Organist, Kantor und Chor, Lektor, Liturg und Gemeinde.

Aktuelle Beiträge

Hier bewegt sich was…

Hier finden Sie aktuelle Berichte, Veranstaltungshinweise und Einladungen der Evangelischen Kirchengemeinde Torgau. Schauen Sie doch mal rein…